Blog

Was macht ein Webdesigner?

Was macht ein Webdesigner?

Webdesigner bringen kreative Ideen in verschiedenen digitalen Formaten zum Leben. In Zusammenarbeit mit Kreativteams, User-Experience-Designern und Webentwicklern sorgen sie für ein starkes visuelles Endprodukt, um das Publikum zu erreichen und die Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen. Sie können auch aufgefordert werden, an neuen Geschäftsfeldern der Agentur zu arbeiten und Materialien zu entwerfen, um die Agentur und ihre Arbeit potenziellen neuen Kunden zu präsentieren.

Brauche ich eine Qualifikation?

Eine Qualifizierte Ausbildung vorzugsweisen im UX-Design, Webdesign oder Grafikdesign. Viele Anbieter für Webseiten kommen aus dem IT-Bereich sind jedoch in „Sachen Kreativität“ oft nur Mittelmaß.

Was ist die beste Ausbildung?

Webdesigner haben oft einen Hochschulabschluss in einem Kunst- oder Designfach wie Grafikdesign, Webdesign, Illustration, Multimedia- und Kommunikationsdesign oder Interaktive Kunst erworben. Auch die klassische Lehre kann auch ein guter Weg sein in diesen Arbeitsbereich einzusteigen. In beiden Fällen wollen die Arbeitgeber ein starkes Portfolio, das digitale Kreativität zeigt, idealerweise mit drei Phasen des Prozesses von der Ideengenerierung über die Konzeptskizzen bis zur endgültigen Produktion. Vorherige Berufserfahrung in diesem Bereich ist immer ein Bonus.

Wie ist die Perspektive?

Nachdem sie einige Jahre Erfahrung gesammelt haben, können Webdesigner zu Senior-Webdesigner aufsteigen und größere Projekte verantworten. Als Designdirektor oder Kreativdirektor in der Agentur leiten Sie die Firma. Andere können durch ihre enge Zusammenarbeit mit diesem Team interdisziplinäres Wissen über Webprogrammiersprachen entwickeln und später in verwandte Disziplinen wie Webentwicklung oder User Experience Design übergehen.

Das macht ein Webdesigner bei K10 genau?

  • Entwerfen von Webseiten und Websites für einen Kunden
  • An der Agentur selbst arbeiten, dabei helfen, sie zu fördern und neue Kunden zu gewinnen
  • Bearbeiten und anpassen von Fotografie und Typografie, um die Vorgaben des CI zu erfüllen.

Das wird von einem Webdesigner erwartet:

  • Sei kreativ und fantasievoll mit frischen, originellen Ideen
  • Passioniert für gutes Design sein, erkennen der kommerziellen Bedürfnisse von Kunden und verstehen welche Aufgabe sie in Werbung und Kommunikation spielen.
  • Über ausgezeichnete Design-, Layout-, Farb- und Kompositionsfähigkeiten verfügen
  • In der Lage sein, kreative Ideen in einer Vielzahl von Formaten zu verstehen, zu entwickeln und auszuführen
  • Kompetente Fähigkeiten mit dem Umgang von Design-Software-Paketen
  • Verstehen und implementieren von Benutzertests in Ihrer Arbeit
  • Exzellente Kenntnisse über aktuelle Webentwicklungssoftware und Sprachen
  • Gut organisiert, um effektiv unter Druck zu ruhig und zügig zu arbeiten
  • Immer Up to date: beachten Sie die Design- und Technologietrends, die Möglichkeiten, die sie bieten, und wann sie eingesetzt werden

In dieser Position sind Sie verantwortlich für:

  • Entwerfen von Websites, Anwendungen und E-Mails als Antwort auf Designvorgaben und Benutzerinteraktionsanforderungen
  • Reagieren auf kreative und künstlerische Leitung von kreativen Teams
  • Manipulieren von Fotografie, Illustration, Grafik und Typografie, um kreative Ideen umzusetzen und Kundenmarkenrichtlinien zu erfüllen
  • Arbeiten mit Webentwicklern, um sicherzustellen, dass Designkonzepte auf allen Plattformen und Geräten funktionieren
  • Unterstützen von Agentur-Pitches für neue Unternehmen durch Gestaltung von Präsentationen, Mock-Up-Visuals und Beispiel-Webseiten, um kreative Ideen und Design-Lösungen zu vermitteln
  • Beherrschung einer Vielzahl von Design-Software-Paketen und Förderung des eigenen Lernens und der kreativen Entwicklung